Albert-Einstein-Oberschule

Dieses Video wurde von der Klasse 8b erstellt.

Die dazugehörige Präsentation findet ihr hier .

Am Freitag, dem 09.03.2018, besuchten die Klassen 10c und 10d die Gedenkstätte Bergen-Belsen. Die Fahrt dorthin dauerte nicht länger als eine knappe Stunde. Nachdem wir angekommen waren, gingen wir klassenweise in einen Besprechungsraum. Dort hörten wir einen lehrreichen Vortrag über die Geschichte des Lagers Bergen-Belsen. Zunächst wurde das Lager von den Nationalsozialisten für Kriegsgefangene, meist aus der Sowjetunion, genutzt. Ab 1943 war es ein Lager für jüdische Austauschhäftlinge, die gegen Geldzahlungen getauscht werden sollten. 1944 wurde es zum Auffanglager für Gefangene, die aus unterschiedlichen Konzentrationslagern dorthin gebracht wurden. Sie lebten unter unvorstellbar schrecklichen Bedingungen.

Danach haben wir uns einen Film angeschaut, in dem man sehen konnte, wie  Bergen-Belsen von den Briten befreit wurde und wie die Lage dort nach der Befreiung war. Der Film war sehr verstörend, denn man konnte sehen, unter welchen Bedingungen die Menschen dort leben und sterben mussten.

Balach, Nicola und Giulia waren eingeladen, ein Projekt der 9a Herrn Steinmeier vorzustellen. Seine Gattin und er hörten den Ausführungen der Schüler interessiert zu.

Es war eine spannende Begegnung, die von den Schülern brillant gemeistert wurde.

 

16. 3. 2018

Die 6 d wurde eingeladen ihren Beitrag "a funny classtrip" bei diesem Landessprachenwettbewerb vorzustellen und die Fragen der Jury (in English) zu beantworten (in English).

Das Theaterteam der Klasse hatte 6 Wochen lang im Englischunterricht geprobt und dann über das Theaterstück einen Film gedreht.

Die Arbeit hat allen sehr viel Spaß gemacht und nächstes Jahr sind wir hoffentlich wieder dabei.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok