Albert-Einstein-Oberschule

Liebe Eltern,

wir freuen uns, dass Sie und Ihre Kinder der Albert-Einstein-Oberschule ihr Vertrauen schenken.

Ihr Kind wird nun langsam selbständiger und Sie werden vermutlich an der einen oder anderen Stelle feststellen, dass Sie nicht mehr so viel mitbekommen, wie es noch in der Grundschule der Fall war. Als Eltern haben Sie an jeder Schule die Möglichkeit, an der Gestaltung des Schullebens teilzuhaben, mitzubestimmen, Ideen einzubringen und –ganz wichtig- Kontakte zu knüpfen. Wir möchten Sie als Eltern auffordern, sich im Elternbeirat einzubringen, egal, ob Sie bereits Erfahrung als ElternsprecherIn haben oder das erste Mal gewählt wurden. Wir freuen uns über Mütter und Väter aus allen Kulturkreisen. Es wäre schön, wenn sich das gesellschaftliche Bild der Schülerschaft auch im Elternbeirat wiederfindet.

Vielleicht backen Sie gerne Kuchen und helfen gerne bei Festen und Veranstaltungen mit? Vielleicht möchten Sie sich aber auch einfach intensiver mit schulischen Fragen auseinandersetzen und legen besonderen Wert auf die Mitwirkung im Rahmen der Elternbeiratssitzungen, Konferenzen und in Arbeitsgruppen. Ihr Engagement ist in jedem Fall gefragt und gewünscht. Dazu müssen Sie sich nicht zwingend als Klassenelternsprecher wählen lassen, wir möchten Ihnen aber die Angst vor diesem „Amt“ nehmen, indem wir sie herzlich einladen, einmal eine Elternbeiratssitzung zu besuchen oder sich als „helfende Hand“ für Schulaktivitäten zu melden.

Hier hat der Zentralelternbeirat Bremen die wichtigsten Informationen zusammengestellt:

https://www.zeb-bremen.de/files/zeb-bremen/downloads/Praesentation_zum_Elternsprecheramt092014.pdf

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Ihre Klassenleitung oder die Schulleitung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.