Albert-Einstein-Oberschule

Am letzten Freitag im November konnten wir auch in diesem Jahr nun schon zum 5. Mal einen stimmungsvollen Nachmittag in der Vorweihnachtszeit begehen.  Viele Gäste - Verwandte, Freunde und Nachbarn -  sind wieder zu unseren Weihnachtsmarkt gekommen, den wir in vielen weihnachtlich dekortierten Räumen in unserer Schule aufgebaut hatten.

Schon nach kurzer Zeit füllten sich die Gänge unseres Marktes. In allen Trakten des  Erdgeschosses wuselten Kinde und Erwachsene umher, um sich die verschiedenen Stände anzuschauen.

Wie schon in den Vorjahren hatten sich alle Beteiligten wieder große Mühe mit der Vorbereitung dieser besonderen Veranstaltung gegeben. So haben die SchülerInnen, unterstützt von Lehrkräften, Pädagogen und Eltern, mit Ideenreichtum und großem Eifer wieder viele schöne  Dinge produziert, die jetzt auf dem angeboten  weihnachtlichen Markt feilgeboten wurden. Man konnte kleine handgemachte Geschenke, weihnachtliche Dekorationen und Karten, selbstgemachte Leckereien, wie Plätzchen, Lebkuchenfiguren und kandierte Früchte und viele weitere schöne Dinge erstehen.

Wie jedes Jahr fand auch dieses Mal das Schwimmfest im OT-Bad statt. Alle Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Jahrganges waren dazu eingeladen. Insgesamt nahmen 220 Personen, Lehrer, Schüler und Helfer an dieser tollen Veranstaltung teil. Diese Teilnehmerzahl ist die höchste Zahl der vergangenen Jahre.

Mit vollem Ehrgeiz und jeder Menge Spaß wurden unterschiedliche Disziplinen aus dem Schwimmsport absolviert. So galt es unter anderem die schnellsten Schwimmer und Schwimmerinnen in der Kategorie 50 m Freistil zu ermitteln. Auch die Nichtschwimmer kamen auf ihre Kosten, da auch im Lehrbecken zwei Disziplinen angeboten wurden. Ebenfalls dort konnten die Kinder in den Wettkampfpausen ausgiebig toben und spielen.

In der AES laufen die Vorbereitungen für den Wehnachtsbasar auf Hochtouren.  Einige Eltern aus dem Elternbeirat waren schon sehr fleißig, und haben geklebt und geschnitten, wieder geklebt und dann gemalt. In sehr lustiger Runde wurde es manchmal heiß und machmal hat man gefroren.
Wer sehen möchte was beim Basteln hergestellt wurde, der besucht den „Elterntisch", der diesmal im Schülercafe steht.
Wir freuen uns auf Euch
Andrea, Claudia, Iris und Nicole

Seit vielen Jahren findet jedes Jahr im September auf unserem Schulgelände das bei den Anwohnern äußerst beliebte „Ellener Dorffest“ statt. Zu diesem schon traditionellen Stadtteilfest lädt der „Runde Tisch Ellener Feld “ ein, mit dem wir als Schule in Planung und Gestaltung eng kooperieren.

Auch am Samstag, dem 01.09. 2018 war es wieder so weit. Zur Freude aller Beteiligten strahlte die Sonne den ganzen Tag über vom Himmel auf unterschiedliche Stände und Attraktionen.

Wie in jedem Jahr beteiligten wir uns auch in diesem Jahr wieder mit verschiedensten Aktionen und Angeboten für Groß und Klein.

So gab es für die Kleinen aus den angrenzenden Grundschulen den Malwettbewerb „Meine Traumschule“. Hier konnte man sich kreativ zeigen.

In einem Sprachen - Quiz konnten die kleinen Grundschüler auch ganz spielerisch in die bei uns zu erlernenden Fremdsprachen, Spanisch oder Französisch hineinschnuppern.

Man konnte sich aber auch in Jonglage üben oder beim Sportparcour an den verschiedenen Stationen Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Ausdauer unter Beweis stellen.

Am Cocktailstand wurden vielerlei tropische  Köstlichkeiten gemixt.. Auch in diesem Jahr war besonders der „Blue Albert“ bei unseren Gästen ausgesprochen beliebt.

Geduldig anstellen musste man beim Kinderschminken. Hier konnten sich die kleinen Besucher in Eisköniginnen, in Schmetterlinge, Piraten oder auch in kleine Tiger verwandeln lassen. 

Schülerinnen und Schüler unserer Schule sorgten aber auch mit für das leibliche Wohl der vielen Gäste, die den ganzen Tag über auf das Gelände strömten. So wollten die Schlangen am Grill, auf dem leckere Würstchen vor sich hin bruzelten, gar nicht enden. Da kam der eine oder andere Grillmeister schon mal ganz schön ins Schwitzen. 

Aber auch etwas Süßes war ausgesprochen beliebt, So wurden den ganzen Tag über kleine selbstgemachte Köstlichkeiten verkauft.

Es war wieder ein gelungenes Fest !

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok