Albert-Einstein-Oberschule

Sommerferien

16.07.2020 - 26.08.2020

"Erinnerung in vielfältiger Perspektive" ein Bremer Netzwerk bietet u.a. Bildungsangebote zum Thema Nationalsozialismus. Ein Flyer liegt in der KulturAmbulanz aus.

Die 10a hatte sich auch auf den Weg gemacht, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Zuerst gab es am 5.11.18 eine Begegnung mit einer deutsch – polnischen Jugendgruppe, die sich mit dem Thema "Auschwitz" beschäftigt hatte. Einige Schüler des 10ten Jahrgangs der AEO trafen in der Bürgerschaft auf diese Gruppe. Diese Begegung war eindrucksvoll und manche Schüler wollten danach bei einem ähnlichen Projekt mitmachen.

Dann fuhr die 10a und einige aus der 10b am 20.11.18 mit der Konrad Adenauer Stifung nach Neuengamme. In dem KZ Neuengamme waren während der NS Zeit mehr als 100000 Menschen aus ganz Europa inhaftiert, jetzt dient die KZ – Gedenkstätte "als Gedenk- und Lernort der die Erinnerung an die Opfer des SS - Terrors bewahrt und vielfältige Möglichkeiten der Beschäftigung mit den Ursachen und Folgen der NS- Herrschaft bietet." (siehe Flyer Neuengamme).

Abschließend traf die 10a sich am 26.11.18 zu einem Austellungsbesuch in der Kulturambulanz: "Denn Bin Ich Unter Das Jugendamt Gekommen". Eine Schülerin der Klasse und eine der 10b führten die Gruppe durch die Ausstellung. Hier konnte man erfahren, "wie der Alltag von Bremer Jugendlichen in den Heimen der Jugendfürsorge zwischen 1933 und 1945 aussah" (siehe Flyer KulturAmbulanz).

Alles eindrucksvolle Begegnungen – gegen das Vergessen.

(Frau Brand)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.