Albert-Einstein-Oberschule

Am 21.06.2016 waren 11 Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs unsere Schule beim Friedenslauf vertreten.

Am Bremer Marktplatz haben sich über 1500 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Bremer Schulen versammelt, um für den Frieden zu laufen.

Vorher mussten sich die Schüler selbstständig Sponsoren suchen, die pro gelaufene Runde (700 Meter) etwas spenden.

Die erlaufenen Spenden werden für die Friedensarbeit für Geflüchtete im Libanon und in Deutschland eingesetzt. Das Motto hat motiviert: „Für einen guten Zweck strenge ich mich gerne an“, berichtet Justin aus der 6d.

Das hat sich auch in den erlaufenen Runden gezeigt: Jede/r der Schülerinnen und Schüler unserer Schule ist mindestens 10 Runden (7 Kilometer gelaufen).

Justin Henning, Till Bädecker und Katharina Gaster Irrazabel haben es sogar geschafft 20 Runden und mehr zu laufen. Eine beachtliche Leistung!

Insgesamt haben es die Schülerinnen und Schüler geschafft ca. 600 € zu erlaufen. Franziska Numa aus der 6b hat es alleine geschafft 170 € zu erlaufen. Ein toller Erfolg.

Alle Schülerinnen und Schüler waren von der Veranstaltung begeistert, die von einem tollen Bühnenprogramm begleitet wurde. „Wir wollen nächstes Jahr unbedingt wieder dabei sein“, wurde mehrfach von den Schülern geäußert.

„Die Startnummer behalte ich und rahme sie mir ein.“ – ein Satz, der den Stolz der Schülerinnen und Schüler auf die eigene Leistung am besten verdeutlicht.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.