Albert-Einstein-Oberschule

Sommerferien

16.07.2020 - 26.08.2020

Am 23.09.19 ist der 6. Jahrgang nach Eckernförde gefahren. Wir haben uns um 7:30 Uhr auf dem Real-Parkplatz in der Vahr getroffen. Dort sind wir um 8:00 Uhr losgefahren. Wir sind knapp zwei Stunden und dreißig Minuten mit dem Bus gefahren, bis wir in der Jugendherberge angekommen sind. Der Leiter dort hat uns begrüßt und danach haben wir uns das Gelände angeschaut. Es gab ein großes Außengelände mit einem Fußballfeld, einem Kletterhügel, Tischtennisplatten, einem Volleyballfeld und einer Schaukel. In der Jugendherberge gab es einen Snack-Automaten. Die Zimmer waren sehr schön und das Essen war sehr lecker. 

Dienstag

Nachdem wir aufgestanden sind und uns angezogen haben, sind wir frühstücken gegangen. Es gab viele Sachen, um die Brötchen zu belegen, z.B. Käse, Wurst, Nutella und Marmelade. Nach dem Frühstück haben wir eine Stadtrallye gemacht.

Die Stadt war sehr schön. Das Team mit Katharina, Alina, Hannah und Runa hat gewonnen. Als Preis gab es Stift-Radiergummis von unserer Lehrerin. Nach der Rallye sind wir zum Strand gegangen. Fast alle Kinder waren mit den Füßen im Wasser. Das Wasser war sehr schön und erfrischend. Am Abend gab es etwas Leckeres zu Essen. In der Freizeit durften wir überall in der Jugendherberge spielen. Unsere Lehrerin hat uns auch Wolle gegeben, um Armbänder zu flechten. Die ersten Armbänder sind etwas misslungen. Um 22 Uhr war dann Nachtruhe. 

Mittwoch

Am Morgen haben wir gefrühstückt und uns ein Lunchpaket geschmiert. Danach haben wir uns mit der Klasse auf den Weg in die Stadt gemacht. Als wir angekommen sind, sollten wir uns in zwei Gruppen aufteilen. Die erste Gruppe hat sich in kleinere Gruppen aufgeteilt, die dann eine halbe Stunde Zeit hatten sich etwas zu kaufen. Die zweite Gruppe machte eine Kutterfahrt. Danach wurde gewechselt. Der Mann auf dem Fischkutter hat uns gezeigt, wie man fischt. Nachdem alle fertig in der Stadt waren, sind wir zurück zur Jugendherberge gegangen. Dort gab es dann ein Fußballturnier mit dem ganzen 6. Jahrgang. Es war ein spannendes Turnier. Nach dem Spiel hatten wir bis zum Abendessen Freizeit. Nach dem Essen gab es wieder etwas Freizeit. Anschließend sind wir ins Bett gegangen.

Donnerstag

Nachdem wir morgens aufgestanden sind und gefrühstückt haben, sollten wir unsere Taschen für den Schwimmausflug packen. Als alle Kinder fertig waren, sind wir zum Schwimmbad aufgebrochen. Das Schwimmbad war ziemlich unspektakulär. Es gab nur ein großes Becken und eine Wasserrutsche. Das Beste am Schwimmbad waren die Wellen. Was wir aber alle doof fanden, war das Salzwasser. Nach dem Schwimmbadabenteuer kam ein Steinexperte zur Jugendherberge, der uns etwas über Bernstein erzählt hat. Später durften wir sogar unseren eigenen Bernstein schleifen. Nachdem wir fertig waren, hat uns der Steinexperte ein Band gegeben, um eine Kette aus dem Bernstein zu machen. Dann hatten wir etwas Freizeit, bevor es Abendessen gab. Nach dem Essen sind ein paar Kinder aus unserer Klasse auf den Hügeln der Jugendherberge klettern gegangen. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Als es dunkel wurde und wir kaum noch etwas sehen konnten, sind wir rein gegangen, weil die Lehrer uns eine Party vorbereitet hatten. Wir durften die Lieder selbst aussuchen. Als es schon spät war, sind ein paar Kinder auf ihre Zimmer gegangen, der Rest hat noch weiter gefeiert. Nach der Party sind alle ins Bett gegangen. 

Freitag

Heute lag nur noch ein halber Tag vor uns, denn es war Abreisetag. Wir waren traurig, weil die Jugendherberge sehr schön war. Wir haben uns aber auch gefreut unsere Eltern wiederzusehen. Wir haben unsere Koffer gepackt und sind zu den Bussen gelaufen, die schon auf uns gewartet haben. Als alle Kinder bei uns im Bus waren, sind wir losgefahren. Leider ist der andere Bus kaputt gegangen und die Schüler und Lehrer kamen 4 Stunden später als wir an! Die Busfahrt war sehr lang. Als sie zu Ende war und wir ausgestiegen sind, haben wir alle unsere Eltern in den Arm genommen. Diese Klassenfahrt war ein voller Erfolg!!! : )

 

(Geschrieben von: Sofia, Hannah, Katharina, Runa, Alina und Lilian-Marie)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.