Albert-Einstein-Oberschule

In diesem Jahr hieß es wieder „Ski geil“ in Innerkrems. Die Albert-Einstein-Oberschule war nach Österreich zum Alpinskifahren aufgebrochen, um die Alpen Österreichs unsicher zu machen. Auch die Rockwinkler waren wieder dabei, die mit unseren 20 Schülern und Schülerinnen den Bus bestiegen.

Gemeinsam mit 21 Schülerinnen und Schülern der Rockwinkler Schule sind wir am 06.01.12 um 20 Uhr gen Süden aufgebrochen. Schon im Bus haben wir gemerkt, dass dies eine gute Fahrt werden würde: Der Bus war so groß und luxuriös, dass jeder Passagier zwei Plätze belegen konnte. Nur der Platz für das Gepäck war etwas knapp bemessen…

26. Schneetour mit sportlichem Können und Helmetablierung

Wir waren bereit, viele von uns wussten nur leider nicht wofür. Skifahren – ja, das war das, was man schon häufig zuhause im Fernsehen gesehen hatte. Waghalsige Sprünge, three-sixties und Tiefschnee, all diese Bilder galt es zunächst völlig zu verdrängen. Denn schließlich: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

"Helmpflicht" an der Albert-Einstein-Schule

Am 9.Januar war es endlich soweit. Um 20 Uhr abends starteten 20 Schülerinnen und Schüler der Albert-Einstein-Schule zur alpinen Skifahrt nach Innerkrems in Kärnten. Unabhängig von der aktuellen Diskussion um eine Helmpflicht beim Skilaufen hat sich die Albert-Einstein-Schule schon vor einem Jahr klar für die Sicherheit ausgesprochen. Bereits im Sommer wurden über Sponsoren Helme angeschafft, die den Schülerinnen und Schülern kostenlos zur Verfügung gestellt wurden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.